M&A-Team der HSH Nordbank erfolgreich beim Verkauf der Röpersberg Gruppe

Hamburg/Kiel, 18. Mai 2017 - Das M&A-Team der HSH Nordbank hat die Röpersberg-Gruppe bei ihrem Verkauf an die Schweizer AMEOS Gruppe erfolgreich beraten. Die Röpersberg-Gruppe ist ein spezialisiertes Gesundheitsunternehmen in den Bereichen Akutgeriatrie, psychosomatische Rehabilitation, Alzheimer Therapie, onkologische Rehabilitation sowie Seniorenpflege und -wohnen im schleswig-holsteinischen Ratzeburg. Der Käufer, die Schweizer AMEOS Gruppe, ist ein Träger von Akut-Krankenhäusern und einer der größten privaten Träger psychiatrischer Einrichtungen in Europa.

Die Röpersberg-Gruppe und die HSH Nordbank blicken auf eine langjährige Geschäftsbeziehung in Bezug auf Immobilienfinanzierung und Finanzierung des operativen Betriebs zurück. Das M&A Team der HSH Nordbank agierte bei dieser Transaktion als exklusiver Berater für die Verkäufer. K & H Business Partner hat in enger Zusammenarbeit mit dem Management das operative Geschäft für den Verkaufsprozess vorbereitet. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt des Bundeskartellamts.

„Diese Transaktion belegt erneut unsere Stärke als erfahrener Sektorexperte in der Gesundheitsbranche“, sagte Karsten Maschler, Leiter M&A der HSH Nordbank. Mit mehr als 120 erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen gehört die HSH Nordbank zu den etablierten M&A-Beratern im deutschen Markt. Sie bietet den Kunden Zugang zu einem globalen Netzwerk von strategischen Investoren, Private Equity Fonds, Family Offices und externen Beratern. Seit 2002 sind die M&A-Experten der Bank vor allem für den Mittelstand - vom inhabergeführten Unternehmen bis zur international tätigen Gesellschaft - aktiv.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der HSH Nordbank AG. Wertpapiere der HSH Nordbank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.