HSH Nordbank finanziert neue Spiegel-Zentrale

Neues Landmark-Gebäude in der Hamburger HafenCity Projektfinanzierung über 83,5 Mio. Euro Langfristiger Mietvertrag mit Spiegel-Verlag

Hamburg/Kiel, 7. März 2008 - Die HSH Nordbank AG stellt eine Projektfinanzierung über 83,5 Mio. Euro für den Kauf und die Bebauung eines Grundstücks an der „Ericusspitze“ in der Hamburger HafenCity bereit. Auf einem Teil des 6.400 Quadratmeter großen Areals südlich des Dalmannkais wird ein Bürogebäude mit rund 30.000 Quadratmetern Nutzfläche errichtet, dessen Fertigstellung für 2010 vorgesehen ist.

Das Projekt mit einem Gesamtvolumen von 105 Mio. Euro realisiert das Hamburger Immobilienunternehmen Robert Vogel GmbH & Co. KG, das die Immobilie langfristig in den eigenen Bestand übernehmen wird. Als Mieter wurde der Spiegel-Verlag gewonnen und bereits von Anfang an in die Planungen einbezogen. Der bereits im Sommer 2007 unterzeichnete Mietvertrag hat eine Laufzeit von 15 Jahren.


Der Neubau für den Spiegel-Verlag wird das bislang einzige Gebäude dieser Größenklasse sein, das den Standard für die von der „Gesellschaft für ökologische Bautechnik Berlin mbH“ vergebenen Auszeichnungen in der Stufe „Gold“ erfüllt. Es verfügt über eine Dreifachverglasung und nutzt geothermische Effekte, mit deren Hilfe beispielsweise ein Großteil der benötigten Kühlenergie gewonnen wird.


„Auf dem Grundstück an der Ericusspitze wird für den Spiegel- Verlag eine neue Landmark-Immobilie entstehen, die das Stadtbild Hamburgs und vor allem der HafenCity in positiver Weise prägen wird“, sagt Peter Axmann, stellvertretender Leiter des Unternehmensbereichs Immobilienkunden der HSH Nordbank AG. „Der langfristige Mietvertrag mit einem der international bekanntesten Hamburger Verlagshäuser und die generell rege Nachfrage nach modernen Büroflächen in der HafenCity sind aus unserer Sicht wesentliche Punkte, die für das Projekt und seinen wirtschaftlichen Erfolg sprechen. Nicht zuletzt handelt es sich bei dem Projektentwickler und Eigentümer Robert Vogel um ein renommiertes Unternehmen, das über langjährige Erfahrungen am Hamburger Immobilienmarkt verfügt.“


Die HSH Nordbank AG ist eine starke Geschäftsbank im Norden Europas. Sie verfügt über eine Bilanzsumme von 206 Mrd. €. Mit rund 4.700 Mitarbeitern betreut die Bank ihre Firmenkunden und vermögenden Privatkunden rund um den Globus mit einer breiten Palette hochwertiger Bankdienstleistungen. In ihrer Kernregion Hamburg und Schleswig-Holstein ist sie für Firmenkunden Marktführer. Die HSH Nordbank ist ein anerkannter Partner der Kapitalmärkte. International liegt der Schwerpunkt auf Transport und Immobilien. Im Transportbereich deckt die HSH Nordbank die gesamte Wertschöpfungskette ab und ist weltweit größter Schiffsfinanzierer. Im Immobiliengeschäft zählt die HSH Nordbank als Dienstleister rund um die Immobilie zu den stärksten Banken in Deutschland.


Weitere Informationen finden Sie unter www.hsh-nordbank.de

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind kein Verkaufsangebot für jedwede Art von Wertpapieren der HSH Nordbank AG. Wertpapiere der HSH Nordbank AG dürfen nicht ohne Registrierung gemäß US Wertpapierrecht in den USA verkauft werden, es sei denn ein solcher Verkauf erfolgt unter Ausnutzung einer entsprechenden Ausnahmevorschrift.

Diese Presseinformation kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf unseren Einschätzungen und Schlussfolgerungen aus uns zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Informationen, die wir als zuverlässig erachten. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten sämtliche Informationen, die nicht lediglich historische Fakten wiedergeben, einschließlich Informationen, die sich auf mögliche oder erwartete zukünftige Wachstumsaussichten und zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen beziehen.

Solche zukunftsgerichtete Aussagen stützen sich auf Schlussfolgerungen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und hängen ab von Ungewissheiten, Risiken und anderen Faktoren, von denen eine Vielzahl außerhalb der Möglichkeit unserer Einflussnahme steht. Entsprechend können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den zuvor getätigten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Wir können keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Aussagen oder das tatsächliche Eintreten der gemachten Angaben übernehmen. Des Weiteren übernehmen wir keine Verpflichtungen zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen nach Veröffentlichung dieser Information.